Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Doppelsieg

Mittwoch, 23.09.2020

REWI-Studierende brillieren bei österreichischem Moot Court Kartellrecht 2020

Groß abgeräumt haben Studierende der REWI-Fakultät beim Moot Court Kartellrecht 2020. Bei diesem Wettbewerb nehmen Studierendenteams aus ganz Österreich teil und stellen in simulierten Verfahren vor einem fiktiven Kartellgericht (heuer besetzt mit dem Senatpräsidenten des OGH Dr. Vogel, der stv. Leiterin der Bundeswettbewerbsbehörde Dr. Harsdorf und dem DORDA-Partner Dr. Kühnert) ihr kartellrechtliches Wissen unter Beweis. Die REWI Graz war gleich mit zwei Teams vertreten, und das Ergebnis könnte besser nicht sein: Diese belegten im virtuell Mitte September ausgetragenen Finale die Plätze 1 und 2. Erster wurde das Team Graz 1 bestehend aus Martin Klemenjak, Kaja Radojcic und Florentina Raith, den zweiten Platz belegte Team Graz 2 mit Lena Al-Yazdi, Niki Götz und Theresa Weger.

Unterstützung bekamen die beiden Teams aus der Praxis: Im Zuge der Vorbereitungen auf den Moot Court wurde das Siegerteam von der Rechtsanwaltskanzlei Eisenberger & Herzog gecoacht, Team Graz 2 von Wolf Theiss.

Besonders mit den Studierenden freuten sich auch Univ.-Prof. Dr. Viktoria Robertson (Institut für Unternehmensrecht) sowie Mag. Judith Feldner (Eisenberger & Herzog), in deren Lehrveranstaltung Moot Court Kartellrecht sich die Jus-Studierenden das erforderliche Grundwissen aneigneten. Die Bewerbungsfrist für den zweiten Durchgang der Lehrveranstaltung läuft noch bis 5.10.2020.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.