Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Anrechenbarkeit von Praktika

Sowohl Praktika bzw. Volontariate, die im Zuge der Praktikumsbörse absolviert werden als auch selbst-organisierte Praktika bzw. Volontariate können für Ihr Studium anerkannt werden. Hierfür gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Anerkennung der Praxis als Kombinationsfach, wenn zusätzlich die praxisbegleitende LV „Universität und Praxis (Praktikum Strafrechtund Zivilrecht)“ absolviert wird
  • Anerkennung der Praxis als Fach „Verwaltungsrecht“, wenn zusätzlich die praxisbegleitende LV „Universität und Praxis (Praktikum Öffentliches Recht)“ absolviert wird
  • Anerkennung als freies Wahlfach

Nähere Details:

Zweck dieser Lehrveranstaltung ist es, Erfahrungen mit juristischer Tätigkeit im Alltag zu gewinnen, theoretisches Wissen umzusetzen und die gewonnenen Erkenntnisse zu reflektieren. Das Studium an der Karl-Franzens-Universität Graz soll praxisnäher gestaltet werden. Besonderes Augenmerk wird auf das Erlernen sozialer Fähigkeiten und Soft Skills gelegt (z.B. selbständiges Arbeiten, Teamwork, Umgang mit MandantInnen und MitarbeiterInnen, Rhetorik...).

Zusammensetzung der Lehrveranstaltung

  • Begleitende geblockte Unterrichtseinheiten
  • Absolvierung des Praktikums
  • Besuch eines Seminars aus den Gebieten soziale Kompetenz, Assessmentcenter-Training, Bewerbung und Berufsstart, Soft Skills, Rhetorik, Präsentationstechniken, etc.
  • Verfassen und Präsentieren eines Endberichts

Ablauf

  • Studienerfolg: bestandene Fachprüfungen aus Strafrecht bzw. Zivilrecht und weiterer für die jeweilige Praxistätigkeit inhaltlich relevanter Fachprüfungen; bestandene FP bzw. fortgeschrittene Kenntnisse aus ZGV werden für Praktika in der Anwaltei empfohlen.
  • Für eine Beratung im Vorfeld der Lehrveranstaltung kommen Sie bitte ins Praxisbüro (RESOWI, BE), danach erfolgt eine Anmeldung per UNIGRAZonline.
  • Der Praktikumsplatz kann über die 'REWIPRAXIS - Praktikumsbörse' gewählt, selbst organisiert, oder durch die Unterstützung durch das Dekanat organisiert werden (z.B. bei der Kammer für Arbeiter und Angestellte).
  • Eine einmalige Teilnahme an der geblockten LV vor Beginn des Praktikums ist verpflichtend, bei Terminkollisionen bitte im Dekanat melden.
  • Führung einer tagebuchartigen Aufzeichnung („Praktikumstagebuch“), (vom Betreuer/der Betreuerin zu unterzeichnen) ist erforderlich.
  • Der Besuch eines Seminars aus den Gebieten soziale Kompetenz (Soft Skills, Karrieremanagement oÄ) ist ebenso erforderlich.
  • Verfassen eines schriftlichen Endberichts – dieser ist nach Beendigung des Praktikums, spätestens 2 Wochen vor der mündlichen Präsentation, gemeinsam mit dem Praktikumstagebuch, einem Zeugnis aus soz. Kompetenz und Beispielen für selbständig verfasste Schriftsätze (falls vom Praktikumsbetreuer/der Betreuerin ausdrücklich genehmigt; anonymisiert !) im Praxisbüro abzugeben. Bitte den Endbericht unterschreiben!
  • Mündliche Präsentation des Abschlussberichts (ca. 10 min) im Rahmen der zweiten Teilnahme an einer Lehrveranstaltungseinheit.

Weitere Informationen finden Sie nach der LV-Anmeldung im Moodle.

Ziel der Lehrveranstaltung

Erfahrungen mit juristischer Tätigkeit im Alltag zu sammeln, theoretisches Wissen umzusetzen und die gewonnenen Erkenntnisse zu reflektieren.

Allgemeines

  • Anmeldungen sind während des gesamten Semesters möglich.
  • Sie können jederzeit in die LV einsteigen.
  • Sie können das Praktikum auch während der Ferien absolvieren.
  • Voraussetzung: öffentlich-rechtliches Fachprüfungsniveau.

Ablauf

  • Der Praktikumsplatz kann über die Praktikumsbörse "REWIPRAXIS" gewählt, selbst organisiert oder mit Unterstützung durch das Dekanat organisiert werden. Die empfohlene Dauer des Praktikums beträgt 6 Wochen im Sinne einer Vollzeittätigkeit, die Mindestdauer für die Anrechenbarkeit im Rahmen der LV beträgt 4 Wochen im Sinne einer Vollzeittätigkeit.
  • Einstiegsgespräch vor oder zu Beginn des Praktikums in der LV. Bei Bedarf sind individuelle Zwischentermine möglich.
  • Praktikum: Praxistagebuch führen, am Ende elektronische Feedbackbögen ausfüllen (lassen).
  • Verfassen eines Endberichts (bestehend aus: Vorstellung der Praktikumsstelle und der Praktikumsinhalte, Darstellung mind. eines für die Praktikumsstelle spezifischen Rechtsfalles).
  • In der LV: Präsentation des Endberichts (ca. 10-15 min.).

Weitere Informationen und Unterlagen finden Sie nach der LV-Anmeldung im Moodle.

Im Rahmen der Freien Wahlfächer können im Diplomstudium insgesamt max. 8 Wochen berufsorientierter Praxistägigkeit im Sinne einer Vollbeschäftigung (Σ ≈ 320 Stunden) absolviert werden. Dies entspricht 12 ECTS-Anrechnungspunkten. Für das Bachelorstudium Wirtschaftsrecht für technische Berufe können maximal 9 ECTS-Anrechnungspunkte im Rahmen der Freien Wahlfächer für berufsorientierte Praxistägigkeit vergeben werden.

Um sich Ihr Praktikum als Freies Wahlfach anerkennen zu lassen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Laden Sie das Formular von unserer Formularseite herunter.
  • Füllen Sie alle (!) Pflichtfelder der Seiten 1 und 2 (inkl. einer Beschreibung der vorgesehenen Tätigkeiten !) am PC aus und speichern Sie das Dokument.
  • Drucken Sie die Seiten 1 und 2 aus und geben den Antrag auf Genehmigung durch die Studiendekanin im Praxisbüro (RESOWI, BE; ersatzweise am Schalter des Prüfungsreferats) ab oder schicken den gescannten (bitte auf Qualität achten!) Antrag per E-Mail an rewi.praxis@uni-graz.at.
  • Klären Sie eventuelle Vorfragen zur Berufsorientiertheit/ Facheinschlägigkeit der Tätigkeitsbeschreibung im Praxisbüro ab.
  • Ergänzen bzw. korrigieren Sie das Formular zum Ende Ihres Praktikums.
  • Legen Sie Ihrem Praktikumsbetreuer/Ihrer Praktikumsbetreuerin die Seite 3 (bzw. bei Auslandspraktika ggf. die Seite 4) vor und lassen Sie diese firmenmäßig zeichnen. Diese Unterschrift kann ggf. durch eine andere Bestätigung ersetzt werden, wenn daraus die Dauer und das Tätigkeitsausmaß hervorgehen.
  • Geben Sie die Seite 3 bzw. 4 und ggf. Bestätigungen im Praxisbüro ab oder schicken sie an rewi.praxis@uni-graz.at.

Kontakt

Dekanat

Universitätsstraße 15/BE
8010 Graz

Ansprechperson:

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.