Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Wechsel von Studienplan 11W auf 18W

Mit 28.02.2021 läuft die Studienplanversion 11W aus. Danach werden alle Studierenden dieser Studienplanversion auf die dann gültige Version 18W umgestellt.

Ein freiwilliger Übertritt auf die neue Studienplanversion ist auch davor möglich. Wenden Sie sich hierfür bitte an die Studienabteilung (https://studienabteilung.uni-graz.at/de/).
Für Fragen steht Ihnen die Fakultätsvertretung gerne unter studienplanwechsel(at)rewi.at zur Verfügung.

Es wird empfohlen, Diplomprüfungszeugnisse umgehend zu beantragen, wenn die Note der letzten Prüfung des Abschnittes gültig gesetzt wurde.

Nachdem Sie der Studienplanversion 18W unterstellt wurden, wenden Sie sich an das Referat für Studium und Lehre (rewi.studium(at)uni-graz.at) um etwaige Änderungen der SSt bzw ECTS vornehmen zu lassen. Es ist nicht notwendig, dass Sie einen Antrag auf Anerkennung einreichen.

 

Die Studierenden haben im Laufe des Studiums eine oder mehrere Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 2 Kontaktstunden (3–5 ECTS-Anrechnungspunkte entsprechend § 13 Abs 5) zu absolvieren, die in einer lebenden Fremdsprache abgehalten werden und einen juristischen Bezug aufweisen. Dafür müssen die Studierenden keine zusätzlichen Kontaktstunden erbringen. Die Erfüllung dieser Voraussetzung ist spätestens beim Antrag auf Ausstellung des Zeugnisses über die dritte Diplomprüfung durch entsprechende Leistungsnachweise zu belegen.

Wurde dieser Studienabschnitt bereits vor dem Übertritt abgeschlossen und das Diplomprüfungszeugnis ausgestellt, sind keine Prüfungen mehr nachträglich zu absolvieren. Ansonsten sind die fehlenden Prüfungen der Studienplanversion 18W noch abzulegen.

Wurde dieser Studienabschnitt bereits vor dem Übertritt abgeschlossen und das Diplomprüfungszeugnis ausgestellt, sind keine Prüfungen mehr nachträglich zu absolvieren.
Ausnahme: Das Seminar Methodik und Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens muss jedenfalls absolviert werden, sofern die Diplomarbeit vor dem Übertritt nicht offiziell zur Beurteilung eingereicht wurde. Weitere wichtige Informationen hierzu lesen Sie unter Diplomarbeit und Defensio.

Wurde der 2. Studienabschnitt noch nicht abgeschlossen, sind die fehlenden Prüfungen der Studienplanversion 18W noch zu absolvieren.

Weitere wichtige Änderungen des 2. Studienabschnittes:

  • Die Anzahl der SSt und der ECTS von der Fachprüfung Strafrecht und Strafprozessrecht wurde erhöht. Dadurch würde die Anzahl der Prüfungsantritte wieder auf „0“ gestellt werden, sofern bereits negative Beurteilungen vorhanden sind.
  • Der KS Schuld- und Sachenrecht ist verpflichtend zu absolvieren. Wurden jedoch vor dem Übertritt bereits die beiden Kurse Familien- und Erbrecht absolviert, ist dieser nicht nachzuholen.
  • Es ist nur noch ein Wahlpflichtkurs zu absolvieren. Wurden vor dem Übertritt bereits zwei Kurse abgeschlossen, kann einer der beiden entweder als Freies Wahlfach oder Pflichtfach des 3. Studienabschnittes im Rahmen einer Freien Kombination verwendet werden.

Verwendbarkeit von absolvierten LVen des 3. Studienabschnittes:

Bitte führen Sie selbstständig folgende Kontrollen in UNIGRAZonline anhand der Zuordnungen nach 18W durch und tragen Sie Ihre passenden Leistungen zur besseren Übersicht in das Formular zur Bekanntgabe des Spezialisierungsgebietes ein. Dieses finden Sie unter Formulare und Downloads.

  • Es kann vorkommen, dass eine LV in der Version 18W nicht mehr der gewählten Spezialisierung zugeordnet ist. In diesem Fall kann eine Freie Kombination gewählt werden. Die freie Kombination ist in 18W weder antrags- noch genehmigungspflichtig. Bei einem Übertritt besteht kein Anspruch auf die davor gewählte Fächergruppe/Spezialisierung.
  • Ist in UNIGRAZonline eine Zuordnung zur Studienplanversion 18W im 3. Studienabschnitt ersichtlich, kann die LV wie angegeben verwendet werden.
  • War eine LV in der Studienplanversion 11W dem 3. Studienabschnitt zugeordnet und weist sie für die Version 18W keine Zuordnung mehr auf, oder wird sie nicht mehr angeboten, kann diese LV auch weiterhin im 3. Studienabschnitt, im Rahmen einer Freien Kombination, verwendet werden.
  • Ist das Kombinationsfach in der Studienplanversion 18W nicht mehr als solches zugeordnet oder wird es nicht mehr angeboten, ist noch eine entsprechende LV zu absolvieren.
    Update: Aufgund der weiter anhaltenden Corona-Ausnahmesituation gilt für Studienabschlüsse bis 30.09.2021, dass nach 11W absolvierte Lehrveranstaltungen als Kombinationsfach auch für die Studienplanversion 18W als solche akzeptiert werden.


Weitere wichtige Änderungen des 3. Studienabschnittes:

  • Das Fach BWL für Juristen und Juristinnen ist verpflichtend zu absolvieren. Dieses besteht aus den LVen „Externes Rechnungswesen“ und „Internes Rechnungswesen und Finanzierung“.
  • Voraussetzung für die Anmeldung zu Seminaren im 3. Studienabschnitt ist die positive Absolvierung des Seminars „Methodik und Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens“.

Um sich zu Seminaren des 3. Studienabschnittes anamelden zu können, ist die positive Beurteilung des SE "Methodik und Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens" Voraussetzung. Zu allen anderen LV-Typen können Sie sich ohne weiteres in der Anmeldephase anmelden.

Für Kombinationsfächer werden im SS 2021 nur Seminare angeboten. Daher gilt folgende Ausnahmeregelung:

Fehlt für den 3. Studienabschnitt nur noch das Kombinationsfach, können diese Studierenden nach der offiziellen Anmeldephase im Rahmen der Restplatzvergabe am 24.02.2021 berücksichtigt werden, sofern ein Fixplatz für das SE "Methodik und Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens" vorgewiesen werden kann.
Senden Sie uns daher bitte frühestens am 23.02.2021 eine E-Mail an rewi.studium(at)uni-graz.at mit folgenden Informationen:

  • Bestätigung über den Erhalt eine Fixplatzes im SE "Methodik und Praxis des wiss. Arbeitens"
  • Bekanntgabe des gewählten Spezialisierungsgebietes mit Angabe der bereits absolvierten Lehrveranstaltungen für den 3. Studienabschnitt
  • Angabe von LV-Nummer, LV-Titel und LV-Leiterin des anzumeldenden Seminars des 3. Studienabschnittes

 

  • Wurde die Diplomarbeit vor dem Übertritt noch nicht offiziell zur Beurteilung eingereicht, ist das Seminar „Methodik und Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens“ jedenfalls noch zu absolvieren, auch wenn der 2. Studienabschnitt bereits abgeschlossen und das Diplomprüfungszeugnis ausgestellt wurde.
    Update: Wurde der 2. Studienabschnitt noch nach der Studienplanversion 11W abgeschlossen, kann die Diplomarbeit eingereicht werden auch wenn das SE "Methodik und Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens" erst im SS 2021 absolviert wird. Bei der Einreichung muss jedoch ein Fixplatz in der Lehrveranstaltung vorgewiesen werden.
  • Bei wissenschaftlichen Arbeiten gilt das Einreichdatum in UNIGRAZonline als Beurteilungsdatum. Es müssen alle Voraussetzungen einer ordnungsgemäßen Einreichung trotzdem erfüllt sein. Bitte lesen Sie hierzu die Informationen zum Einreichprozess.
  • Die Absolvierung der Defensio setzt die positive Beurteilung der Diplomarbeit voraus.

Die Änderungen werden durch das Referat für Studium und Lehre durchgeführt, sobald Sie uns über den erfolgten Übertritt informiert haben (rewi.studium(at)uni-graz.at).

Lehrveranstaltung

SSt 18W SSt 11W ECTS 18W ECTS 11W
Der juristische Fall als Einstieg in das Recht 1 1 2,5 2
Einführung in die Rechtsinformatik 1 2 2,5 5
Internationale Dimensionen des Rechts 2 2 5 4
Rechtsethik und Rechtspolitik 2 2 5 4
Fachprüfung Strafrecht und Strafprozessrecht 5 4 7,5 6

 

 

  1. Lesen Sie die Informationen auf dieser Seite sorgfältig durch.
     
  2. Bei einem freiwilligen Übertritt wenden Sie sich an die Studienabteilung. Sobald Sie jedoch die Studiengebühren bzw. den ÖH-Beitrag einzahlen, werden Sie automatisch auf die neue Studienplanversion überstellt.
     
  3. Scheint die neue Studienplanversion 18W in UNIGRAZonline auf, informieren Sie uns bitte über rewi.studium(at)uni-graz.at darüber, um etwaige ECTS-Korrekturen vornehmen zu können. Führen Sie in der E-Mail hierfür bitte auf jeden Fall auch Ihre absolvierten freien Wahlfächer an. Es ist keine Anerkennung Ihrerseits in UNIGRAZonline zu erstellen.
     
  4. Überprüfen Sie selbstständig die Zuordnungen Ihrer absolvierten Lehrveranstaltungen für den 3. Studienabschnitt der Studienplanversion 18W. Die Regeln zur Verwendbarkeit sind im Punkt "3. Studienabschnitt" angeführt.
     
  5. Das Formular zur Bekanntgabe des gewählten Spezialisierungsgebietes kann zur Überprüfung eingereicht werden, sofern alle erforderlichen Leistungen absolviert wurden.

Kontakt

Übertritts-Beratung
ReSoWi-Zentrum Bauteil B, Erdgeschoß
FV-JUS

Mittwoch: 14:00 - 16:00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.