Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Allgemeine Anerkennungen aus dem Ausland

Vor einem Wechsel an die Universität Graz ist es essentiell, dass Sie sich vorab mit dem Studienangebot, den Aufnahme- und Zulassungsvoraussetzungen und dem Studium (Curriculum) vertraut machen. Der Aufbau der Studienpläne unterscheidet sich im Diplomstudium der Rechtswissenschaften österreichweit beträchtlich.

Für das Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz ein Aufnahmeverfahren, das zeitlich deutlich vor der Inskription liegt.

Informationen zur Zulassung und zum Inskriptionsprozess sowie zu den Studienbeiträgen an der Universität Graz erhalten Sie bei der Studien- und Prüfungsabteilung.

Bitte klären Sie mit den zuständigen Stellen, welche Voraussetzungen und Fristen insbesondere bzgl des Aufnahmeverfahrens, der Zulassung und der Inskription zu wahren sind.

Die folgenden Ausführungen gelten für Anerkennungen für das Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz: 

  • Informationen zu Anerkennungsmöglichkeiten von im Ausland absolvierten Studienleistungen sind erst nach Inskription im Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz möglich.
  • Es muss ein Antrag auf Anerkennung gestellt werden (erst nach Inskription möglich), mit dem diverse Dokumente und Belege einzureichen sind. 
  • Keine pauschale Anerkennung von Studienabschnitten, Semestern oder Studienjahren, sondern der einzelnen Leistungen.  
  • Beginn wie "von Null": Bereits an einer anderen Universität absolvierte Leistungen zählen nur, wenn sie für Prüfungen laut Studienplan anerkannt werden können und die Anerkennung erfolgt ist.
  • Eine Anerkennung von Prüfungen ist möglich, wenn an einer akkreditierten Bildungseinrichtung (iSd § 78 Abs 1 UG 2002, z.B. Universität) Prüfungen abgelegt wurden und diese einer Prüfung des jeweiligen Studiums an der Universität Graz gleichwertig ist. Damit diese Prüfung vorgenommen werden kann, sind mit dem Antrag auf Anerkennung diverse Dokumente und Belege einzureichen.

Nach aufrechter Inskription im Diplomstudium der Rechtswissenschaften ist ein Antrag auf "Allgemeine Anerkennung" in UNIGRAZonline zu stellen. Alle Angaben zu den Prüfungen und Lehrveranstaltungen, die im Ausland absolviert wurden, insbesondere Titel, ECTS und Noten, müssen mit dem im Original einzureichenenden Leistungsnachweis übereinstimmen! Achten Sie auch darauf, dass Sie Anerkennungen für das aktuelle Studienjahr beantragen. 

 

Achten Sie darauf, dass alle Angaben (insbesondere Titel der Lehrveranstaltungen, ECTS-Anzahl und Beurteilung/en der anderen Universität) exakt mit jenen am im Original vorzulegenden Leistungsnachweis (im Folgenden: Transcript of Records, ToR) übereinstimmen. Das Prüfungsdatum ist zu erfassen, sofern es am ToR ausgewiesen ist (maW: keine Angaben aus eigener Erinnerung heraus). 

Erfassen Sie bei jeder Leistung die Beurteilung/en der Fremduniversität genau wie am ToR ausgewiesen (= Orignalnote/Fremdbeurteilung).

Die umgerechnete Uni-Graz-Beurteilung ist erst beim Anerkennungsfach einzutragen. Achten Sie darauf, dass Sie nur Anerkennungen von Fächern Ihrer Studienplanversion und für das laufende Studienjahr beantragen.  

Die Anerkennung kann nur für Fächer (laut Curriculum)  erfolgen. Für welches konkrete Fach, müssen Sie beantragen. Daher: Klicken Sie bei "wird/werden anerkannt für Uni Graz Lehrveranstaltung(en)" auf hinzufügen. Im neuen Fenster die Checkbox "definierte Anerkennungsfächer" anhaken, und im entsprechenden Studienjahr auf "Suchen" klicken. Aus der Auswahlliste wählen Sie das zu beantragende Fach aus.

Die Umrechnung der Fremdbeurteilungen in das österreichische Notensystem ist grundsätzlich von Ihnen vorzunehmen und durch geeignete Nachweise zu belegen.  

Bitte beschaffen Sie in sich schlüssige geeignete Informationen, welche die Übertragung der von der Universität im Ausland vergebenen Beurteilungen in das österreichische Notensystem bzw ECTS-Noten (A - F) ermöglichen und belegen. Oft sind solche Informationen auf der Rückseite von Transcripts oder auf der Homepage der Universität im Ausland zu finden. Diese Informationen sind dem Antrag beizulegen und unterliegen der Beweiswürdigung durch den 2. Vizestudiendekan.

Wenn Sie Ihren Antrag fertig erstellt haben, sehen Sie ihn noch einmal genau durch.

Klicken Sie danach auf alle Positionen bestätigen. Wichtig: Nach der Bestätigung der Positionen können Sie keine Änderungen mehr durchführen. Drucken Sie dann die "Anerkennungsdruckliste" aus und reichen Sie sie mit den weiteren Unterlagen ein. Die reine Erstellung und Bestätigung Antrages in UNIGRAZonline führt zu keiner Bearbeitung des Antrages! 

Erforderlich sind jedenfalls: 

  • Anerkennungsdruckliste aus UNIGRAZonline (= Antrag).
  • Leistungsnachweis(e)/Zeugnis(se)/Transcript of Records (ToR) der Fremduniversität für jede anzuerkennende Leistung im Original** (mit Noten und ECTS-Anrechnungspunkten/credits, ...).
  • Belege zur Umrechnung der auf dem Leistungsnachweis aufscheinenden Noten und Credits (wenn keine ECTS, sondern andere Einheiten ausgewiesen sein sollten).
  • Offizielle Beschreibung der Lehrveranstaltungsinhalte***, siehe dazu im Detail sinngemäß hier ("erforderliche Unterlagen").
  • Unter Umständen weitere Unterlagen, wie zB das Curriculum, dem gemäß die Leistungen absolviert wurden.

**Original: Das Zeugnis (ToR) ist grundsätzlich im Original vorzulegen. Bei fremdsprachigen Dokumenten (Ausnahme: Englisch) ist zusätzlich auch eine Übersetzung durch eine/einen allgemein beeidete/n und gerichtlich zertifizierte/n  Dolmetscher/in anzuschließen. Übersetzungen sollen mit der Originalurkunde oder einer beglaubigten Kopie derselben fest verbunden sein. Ausländische Urkunden müssen mit den vorgeschriebenen Beglaubigungen versehen sein. Im Einzelfall können weitere Dokumente und/oder Beglaubingungen erforderlich sein.

***Lehrveranstaltungsinhalte werden grundsätzlich auf Deutsch, Englisch und Französisch akzeptiert, solange sie authentisch sind. Sollten sie nicht in diesen Sprachen verfügbar/abrufbar sein, wird entschieden, in welcher Form Übersetzungen einzureichen sind.

 

ACHTUNG: Solange der physische Parteienverkehr eingestellt ist, sind Anträge und Unterlagen jedenfalls ausschließlich per E-Mail einzureichen! Wir bitten darum, auch bei grundsätzlicher Möglichkeit des physischen Parteienverkehrs Anträge und Unterlagen möglichst nur per E-Mail einzureichen. Bitte verwenden Sie ausschließlich Ihre Studierenden-E-Mail-Adresse.

Die bloße Erstellung eines Antrages in UNIGRAZonline führt zu keiner Bearbeitung, er muss danach noch eingereicht werden!  Die  in UNIGRAZonline erstellten und bestätigten Anträge  und alle Beilagen (aktuelle Details: siehe erforderliche Unterlagen) sind als Anlagen (PDF) von der Studierenden-E-Mail-Adresse zu übermitteln.

Bitte unterstützen Sie eine schnellstmögliche Bearbeitung, indem Sie PDFs Ihrer in UNIGRAZonline formal korrekt erstellten Anträge mit allen erforderlichen Beilagen gesammelt in einer (einzigen) E-Mail (mit gegebenenfalls mehreren Anlagen einreichen), und achten Sie bitte auf Lesbarkeit, Vollständigkeit und eine nachvollziehbare Bezeichnung aller Dokumente.

Bitte kalkulieren Sie jedenfalls eine durchschnittliche Bearbeitungsdauer von mehreren Wochen ein. Unvollständige Unterlagen, formal fehlerhafte oder inhaltlich wechselnde Anträge verlängern die Bearbeitungsdauer. Bitte prüfen Sie daher vor Einreichung Ihre Unterlagen und Ihren Antrag (selbst-)kritisch auf formale und inhaltliche Richtig- und Vollständigkeit!

Insbesondere bei einem erhöhten Antragsaufkommen, in der lehrveranstaltungsfreien Zeit und zu Semesterbeginn kann es organisatorisch bedingt dazu kommen, dass die Entscheidungsfrist von zwei Monaten (§ 78 Abs 10 UG 2002) ausgeschöpft werden muss.

Reichen Sie Ihren Antrag samt vollständigen Unterlagen also so rechtzeitig ein, dass Sie Ihrerseits etwaige relevante Fristen wahren können. 

REWI-Anerkennung

REWI-Anerkennung

RESOWI-Zentrum
Bauteil A
Universitätsstraße 15
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 3072

Vorerst kein regulärer Parteienverkehr!
Ein Einbringen von Anfragen/Anträgen ist auch weiterhin per E-Mail/Telefon möglich!
Falls erforderlich, können unter https://rewi.uni-graz.at/de/terminbuchungen/ persönliche Termine vereinbart werden.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.