Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Anerkennungen REWI

Sie wollen Lehrveranstaltungen anerkennen lassen? Hier finden Sie alle Informationen - Details und Unterlagen variieren nach Anerkennungstyp. 

Anerkennungen aus dem Diplomstudium JUS (18W):

Im Antrag ist anzugeben, für welches Fach die absolvierte Prüfung anerkannt werden soll. Orientieren Sie sich dabei an der Anerkennungsinformation bzw an der Zuordnung der Lehrveranstaltung/Prüfung laut UNIGRAZonline.

Wenn Sie (Lehrveranstaltungs-)Prüfungen absolviert haben, die nicht auf der Anerkennungsinformation aufscheinen, aber inhaltlich mit einem Fach des Bachelorstudiums "Wirtschaftsrecht für technische Berufe" äquivalent  (ähnliche ECTS-Anzahl und Inhalt) sein könnten, können Sie den Antrag entsprechend stellen. In diesem Fall ist jedoch auch die Beschreibung der absolvierten Lehrveranstaltung einzureichen.

Anleitung

Musterantrag


Anleitungen Diplomstudium JUS 18W

1. Anerkennungsantrag (andere Universität im In- oder Ausland): Anleitung

Sinngemäß können Sie diese Anleitung für alle Varianten an Anerkennunganträgen (außer Praktika, Nostrifizierung, Studienplanwechsel) verwenden. Bei Anerkennungen innerhalb der Universität Graz können die Leistungen direkt ausgewählt werden (kein "Abschreiben" vom Zeugnis).

2. Vorausbescheid: Anleitung

3. Vorausbescheid: Beispielantrag (3. Abschnitt 18W)


Informationen zu:

Lehrveranstaltungen, die an einer in- bzw. ausländischen Universität sowie inländischen Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen absolviert wurden, können als freie Wahlfächer verwendet werden. Voraussetzung ist eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung (zumindest "mit Erfolg teilgenommen"). 

Anerkennungen können nur bis zum Höchstmaß laut Studienplan erfolgen. Anerkannte ECTS, auch freie Wahlfächer, zählen zu den 22 ECTS, die vor positiver Absolvierung der StEOP vorgezogen werden dürfen.

  • Hier finden Sie eine Übersicht, wie vorzugehen ist, je nachdem, wo die LV absolviert wurden.
     
  •  Anleitung für die Erstellung eines Antrages: siehe oben unter Bachelorstudium oder Diplomstudium JUS.

Weitere Informationen: 

Alpbacher Universitätskurs Europarecht der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck in Alpbach (Tirol) 2021

Im Namen des 2. Vizestudiendekans Univ.-Prof. DDr. Dr.h.c. Bernd Wieser wird die Gleichwertigkeit des „Alpbacher Universitätskurses Europarecht“ der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck in Zusammenarbeit mit der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino und dem Europäischen Forum Alpbach 2021, 02.08.2021 bis 21.08.2021, Abschlussprüfung 6 ECTS, mit der Fachprüfung aus Europarecht (2. Abschnitt Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz idF 18W) bestätigt.

Prozedere für die Anerkennung: Siehe Anleitung "Anerkennungsantrag (andere Universität)".

Sonstige Auskünfte/Prognosen über die Gleichwertigkeit/Anrechenbarkeit von Leistungen sind grundsätzlich nicht möglich. Die Möglichkeit der Anerkennung kann erst bei Vorliegen eines entsprechenden Antrages auf Anerkennung geprüft werden.

REWI-Anerkennung

REWI-Anerkennung

RESOWI-Zentrum
Bauteil A
Universitätsstraße 15
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 3072

Ein Einbringen von Anfragen/Anträgen ist per E-Mail/Telefon möglich.
Persönliche Termine sind im Voraus unter https://rewi.uni-graz.at/de/terminbuchungen/ zu buchen.

So geht's:

1. Antrag in UNIGRAZonline erstellen - Ausnahme: Praktikum, Studienplanwechsel, Nostrifizierung, freie Wahlfächer (nur, sofern sie direkt über das jeweilige Studium absolviert wurden).

2.  Antrag aus UNIGRAZonline und alle erforderlichen Unterlagen als PDF per E-Mail einreichen (von der Studierenden-E-Mail-Adresse).

3. Abwarten und Studierenden-E-Mail-Adresse regelmäßig checken.

Jeder Antrag wird schnellstmöglich bearbeitet und dem für Anerkennungen zuständigen 2. Vizestudiendekan zur Prüfung und Entscheidung übermittelt.

Eine Anerkennung kann dann erfolgen, wenn eine gleichwertige Leistung vorliegt (§ 78 UG) und auch sonstige studienrechtliche Voraussetzungen erfüllt sind.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.