Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Österreichischer Auslandsdienst

Der Verein Österreichischer Auslandsdienst (www.auslandsdienst.at) ist eine vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz anerkannte Trägerorganisation, die TeilnehmerInnen die Möglichkeit bietet, einen Freiwilligendienst im Ausland an angesehenen Institutionen wie dem International Peace Institute in New York (ein Think Tank der UNO), dem European Institute of Peace in Brüssel, dem Friedenspalast in Den Haag, etc. zu leisten.

Der Verein unterhält über 100 Partnerschaften in ca. 50 Ländern der Welt, ist ein Akteur weltweiter Vernetzung und ermöglicht Teilnehmer:innen als „kleine Botschafter:innen Österreichs“ zu fungieren. Sein weitreichendes Netzwerk ermöglicht eine Zusammenarbeit mit österreichischen Botschaften, Kulturforen und Außenwirtschaftszentren. Zudem unterstützt er aktiv das Knüpfen von akademischen, politischen, wirtschaftlichen und weiteren professionellen Kontakten.

Der Verein entsendet im Rahmen des österreichischen Freiwilligengesetzes und bietet aus diesem Grund ausschließlich Auslandsdienste zwischen 6 bis 12 Monaten an. Diese werden vom Sozialministerium finanziell unterstützt. Darüber hinaus sind alle Freiwilligen kranken-, pensions- und unfallversichert, haben weiterhin Anspruch auf Familienbeihilfe (sofern nicht zu alt) und können sich für ein Erasmus-Stipendium bewerben.

Einsatzstellen:

ANGABEN ZUM PRAKTIKUM: International Peace Institute
Ort New York, USA
Praktikumsplätze
Dauer 6 – 12 Monate
Zeitraum Beginn zwischen 1.8.2022 und 31.12.2022
Schwerpunkte Vereinte Nationen, akademische Forschung zu Frieden & Sicherheit
Voraussetzungen Master / Magister in relevantem Themengebiet
Gute Kenntnisse über Vereinte Nationen
Förderung Ca. € 600,–/Monat
Tätigkeiten
  • Akademische Forschungsarbeit
  • Entwicklung von Programmen und Organisation von Veranstaltungen, besonders mit Bezug zu Frieden und Sicherheit
  • Leiten von Korrespondenzen mit externen Akteuren für das Institut
Bewerbungsfrist 1. Dezember (SS 2023)
ANGABEN ZUM PRAKTIKUM: Tom Lantos Institut
Ort Budapest, Ungarn
Praktikumsplätze
Dauer 6 – 12 Monate
Zeitraum Beginn zwischen 1.8.2022 und 31.12.2022
Schwerpunkte Menschenrechte & Identität
Romarechte & Citizenship
Antisemitismus
Ungarische Minderheiten
Voraussetzungen Sehr gute Englischkenntnisse
Förderung Ca. € 350,–/Monat
Tätigkeiten
  • Planung, Umsetzung, Controlling und Evaluierung von Projekten
  • Recherchearbeiten
  • Veranstaltungsorganisation
Bewerbungsfrist 1. Dezember (SS 2023)
ANGABEN ZUM PRAKTIKUM: Center for Peace, Non-violence and Human Rights
Ort Osijek, Kroatien
Praktikumsplätze
Dauer 6 – 12 Monate
Zeitraum Beginn zwischen 1.8.2022 und 31.12.2022
Schwerpunkte Rechtliche Beratung von Minderheiten
Voraussetzungen Keine. Kroatischkenntnisse wünschenswert
Förderung Ca. € 350,–/Monat
Tätigkeiten
  • Unterstützung des Rechtsteams bezüglich juristischer Hilfeleistung marginalisierter Bevölkerungsgruppen
  • Unterstützung in der Beobachtung von Gerichtsverhandlungen von Kriegsverbrechen und Umsetzung von Antidiskriminierungs-Gesetzen und Maßnahmen
  • Unterstützung in der Entwicklung von Projekten des Zentrums
Bewerbungsfrist 1. Dezember (SS 2023)

weitere aktuelle Praktikumsangebote

Kontakt

Dekanat

Universitätsstraße 15/A3
8010 Graz

Ansprechperson:

Allg. Voraussetzungen (zum Zeitpunkt der Bewerbung):

  • Aktives Jus-Studium an der Universität Graz (Diplomstudium oder Doktorat)
  • Abgeschl. 1. Studienabschnitt im Diplomstudium
  • Erfüllung der Bewerbungs- voraussetzungen der PraktikumsanbieterInnen
  • Fristgerechte Abgabe der Bewerbungsunterlagen
  • Max. 4 Bewerbungen pro Praktikumszeitraum
  • Keine gleichzeitige Direktbewerbung

Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben (adressiert an AnbieterIn)
  • Studienerfolgsnachweis

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.