Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Was Jus alles kann

Freitag, 04.06.2021

Ein Studium, das unglaublich viele Aspekte menschlichen Lebens beleuchtet.

Grundsätzlich geht es im Diplomstudium Jus um die Frage: „Wie organisiert sich gesellschaftliches Zusammenleben?“

Weil dieses Zusammenleben so vielfältig ist, wagen wir zu behaupten, dass die Juristerei jenes Fach ist, das …

… unglaublich viele Aspekte menschlichen Lebens beleuchtet
… kritisches und methodisch sauberes Denken lehrt
… eine herausragende Allgemeinbildung garantiert
… und auch noch Spaß macht. Meistens.

Und ja, man kann selbstverständlich Rechtsanwältin oder Notar werden. Oder Umweltschützer, Sportmanagerin, Filmproduzent. Und auch ZIB-Moderatorin oder fast alles, was kluge Köpfe fordert. Aber das erzählen dir unsere Studierenden und AbsolventInnen am besten selbst.

Solltest du jetzt schon vom Jus-Studium überzeugt sein, dann findest du hier alle Informationen zum Studium und zum Aufnahmeverfahren.

Hanna studiert Jus, weil sie keine Anwältin werden will. Video

Nina studiert Jus, weil Gerechtigkeit Idealisten braucht. Video

Fabian studiert Jus, weil er lieber Recht hat. Video

Sarah studiert Jus, weil sie Klartext sprechen will. Video

Katharina studiert Jus, weil sie ungern auswendig lernt. Video

Jakob studiert Jus, weil er Armin Wolf besser verstehen möchte. Video

Natalia studiert Jus, weil damit alles möglich ist. Video

 

Jakob Pochlatko (Filmproduzent) hat Jus studiert, damit er Netflix gewachsen ist.
Er ist der Shootingstar unter Österreichs Filmproduzenten, arbeitet für Netflix, Amazon und Sky. Und er sagt: "Ohne ein Jurastudium konnte ich einfach nicht international mitspielen." Und Action! Video

 

Annemarie Schlack (Amnesty International) hat Jus studiert, damit wir alle in Freiheit leben können.
Für ein Jus-Studium hat sie sich entschieden, um ihren Sinn für Gerechtigkeit ausleben zu können. Heute ist Annemarie Schlack Geschäftsführerin von Amnesty International Österreich. Hinter der Organisation für Menschenrechte stehen allein in Österreich über 60.000 Personen, weltweit sind es rund 7 Millionen.Video

 

Helmut Marko (F1-Teamchef) hat Jus studiert, weil er bessere Entscheidungen treffen wollte.
Helmut Marko (* 1943 in Graz) ist ein österreichischer Jurist, Hotelier sowie ehemaliger Automobilrennfahrer. Er gewann 1971 das prestigeträchtige 24-Stunden-Rennen von Le Mans und startete von 1971 bis 1972 bei neun Rennen zur Automobil-Weltmeisterschaft. Seit 2005 fungiert Marko als Motorsport-Chef des Formel 1-Rennstalls von Red-Bull.

So wird Helmut Marko, im Rennzirkus als „Der Doktor“ bekannt, in Wikipedia beschrieben. Dass er hier in erster Instanz als „Jurist“ beschrieben wird, finden wir spannend. Vielleicht aber hängt es damit zusammen, dass Dr. Marko bei der Überreichung des „goldenen Doktordiploms“ (das bekommt man nach 50 Jahren!) wie folgt über sein Studium an der Uni Graz sprach: „Die fundierte und praxisbezogene Ausbildung während des Studiums hat mir in den unterschiedlichsten Bereichen meiner beruflichen Tätigkeiten wertvolle Dienste geleistet.“ Super.

 

Solltest du vom Jus-Studium überzeugt sein, dann findest du hier alle Informationen zum Studium und zum Aufnahmeverfahren.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.