Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Was das Recht über die Zukunft wissen sollte

Dienstag, 16.08.2022

... und damit aktuellen Entwicklungen nicht hinterherhinkt. Am Puls der Zeit bei digitalen Daten, Robotik, künstlicher Intelligenz, Industrie 4.0 oder selbstfahrenden Autos

Dem Recht wird da und dort nachgesagt, aktuellen Entwicklungen ein Stück hinterherzuhinken. Bei der Schnelligkeit, wie heutzutage Neues auftaucht, eigentlich nicht überraschend. Wer hat schließlich eine Glaskugel. Oder hat das Recht anderes in petto?

„Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“ Das haben sich Wissenschafter_innen von vier Fakultäten der Uni Graz im Exzellenzfeld „Smart Regulation“ vorgenommen. Sie widmen sich Themen, die von digitalen Daten, Robotik, Industrie 4.0 über künstliche Intelligenz bis hin zu selbstfahrenden Autos reichen, und erforschen, wie sich Rechtsregeln weiterentwickeln müssen und intelligente Regulierungen neuartiger und traditioneller Problemstellungen aus interdisziplinärer Perspektive ausschauen könnten. Soeben erschien das Update der Rechtswissenschaftlichen Fakultät 2022/23, in welchem Sie auf den Seiten 16 bis 17 mehr über das Thema lesen und u.a. erfahren, welchen konkreten Beitrag für Zukunft und Gesellschaft die Forschung unserer Wissenschafter_innen hier liefert.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.