Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

REWI-Forscherin des Monats Mai

Montag, 25.05.2020

Univ.-Prof. Dr. Tina Ehrke-Rabel (Institut für Finanzrecht)

Technologische Entwicklungen wie Kryptowährungen scheinen den Staat in Schranken zu weisen: Nicht nur dass sie Grenzen, wo die Staatsmacht endet, mühelos überwinden, sie lassen durch Verschlüsselung auch keine Rückschlüsse auf einzelne Personen zu. „Erschüttern Bitcoins den Staat?“, fragt deshalb Tina Ehrke-Rabel​, unsere REWI-Forscherin des Monats Mai. Sie untersucht, wie Digitalisierung und neue Geschäftsmodelle den Staat fordern und wie er insbesondere vor dem Hintergrund des Steuerrechts neue Technologien nicht nur selbst nutzen, sondern auf sie auch Antworten finden kann.

Welche Wege Professorin Ehrke-Rabel beschreitet, um Lösungen zu finden, damit die Finanzierung des Staates ebenso wie seine Existenz gesichert bleiben, lesen Sie in ihrer Sedcard, die Sie hier aufrufen können. Und welcher Weg sie zu den Rechtswissenschaften führte, verrät sie in einem kurzen Video, welches Sie hier finden.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.