Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Online-Lehre und der Studienbetrieb in Zeiten von Corona

Samstag, 28.03.2020

Der Studienbetrieb an der REWI in Zeiten von "Corona"

Mitte März musste der Lehr- und Prüfungsbetrieb in Präsenz an allen Universitäten bis zu den Osterferien eingestellt werden. So wenig die weitere Entwicklung derzeit unmittelbar absehbar ist, steht doch fest, dass uns die Konsequenzen dieser Maßnahmen auch noch nach Ostern einige Zeit begleiten werden. Das bringt neue Herausforderungen und vielfach die Notwendigkeit einer Abänderung/Erweiterung der vor einigen Wochen gewählten Lehrformate mit sich.

Die Lehrenden unserer Fakultät arbeiten – individuell ausgerichtet an den Lehr- und Lernzielen, die sie mit der jeweiligen Lehrveranstaltung verbinden – schon in den letzten Wochen daran, dass ihre ursprünglichen Lehrveranstaltungskonzepte in Form von Online-Lehre und Home-Learning stattfinden können. Auch der Verwaltungsbetrieb in den einzelnen Einheiten – insbesondere in Bezug auf das Studierendenservice – muss weiter laufen. So ist etwa bis nach den Osterferien die Lehrplanung für das gesamte Studienjahr 20/21 auf die Beine zu stellen. Auch die Forschung steht nicht still, wie zB daran zu erkennen ist, dass unsere Fakultät kontinuierlich kritische Expertise zu den drängenden Themen des Tages anbietet.

An der REWI-Fakultät werden im SS 2020 über 200 Lehrveranstaltungen in Form von unterschiedlichen LV-Typen angeboten. Wir alle sind bemüht, dass diese in die verfügbaren digitalen Lehrkonzepte (wie zB Skype4B, Zoom, Microsoft Team, Moodle, Trello, Umfragen und Chats) integriert werden, sodass die jeweilige Abhaltungsform auch die zu fördernden Kompetenzen widerspiegelt bzw auf diese Rücksicht nehmen kann. Das ist für Lehrende wie für Studierende eine große Herausforderung – in vielerlei Hinsicht. Aber auch eine große Chance: Wir alle lernen tagtäglich dazu – und freuen uns darüber!

Die ersten mündlichen Verteidigungen von Diplomarbeiten und Dissertationen haben wir bereits online abgehalten. Nach den Osterferien werden wir mit Unterstützung des Zentrums für digitales Lehren und Lernen der Universität Graz bis auf Weiteres alle Prüfungen in einem Online-Format anbieten. Am 24.4.2020 starten wir mit den schriftlichen Fachprüfungen aus Europarecht und Verfassungsrecht und sind damit die erste Fakultät an unserer Universität, die sich dieser Möglichkeit öffnet.

Unser oberstes Ziel ist es, das Online-Angebot zu erweitern und zu verbessern, damit auch in diesen außergewöhnlichen und anspruchsvollen Zeiten die Lehrveranstaltungen wie geplant abgeschlossen und die Prüfungen absolviert werden können. Manches geht dabei schneller, anderes braucht etwas mehr Zeit.

Falls inhaltliche sowie organisatorische Fragen zur Abhaltung ihrer Lehrveranstaltung oder Prüfung bestehen, zögern Sie bitte nicht, das zuständige Institut bzw den/die LV-LeiterIn zu kontaktieren.

Alle Informationen zum Studienbetrieb an der REWI erhalten Sie ab sofort gesammelt unter: https://rewi.uni-graz.at/de/studieren/haeufig-gestellte-fragen-faqs-rund-ums-studium/.

Diese einfachen Worte haben in Zeiten wie diesen eine besondere Dringlichkeit: Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Gabriele Schmölzer

Studiendekanin der Rechtswissenschaftlichen Fakultät  

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.