Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Gebt her eure Daten!

Spannende Diskussionsrunde zu Apps, vernetzten Geräten und Datenschutz

Bereitwillig lassen wir heute unser Leben von vernetzten Geräten begleiten, die die Fitness überwachen, auf Knopfdruck Einkäufe erledigen oder unser Zuhause sicherer oder angenehmer machen sollen. Dass diese Systeme dabei eine enorme Menge unserer persönlichen Daten sammeln und an verschiedenste Anbieter weiterleiten könnten, ist uns dabei möglicherweise nicht bewusst. Wird unsere Gesundheit, unser Tagesablauf oder unser Konsumverhalten für Dritte dadurch zum offenen Buch?

Die Podiumsdiskussion „Gebt her eure Daten - Amazon Dash, FitBit und Co“ beleuchtete am 17. Jänner im RESOWI-Zentrum diese neue Freizügigkeit mit unseren Daten. Sebastian Nessel (Institut für Soziologie) sprach darüber, wie sich der Umgang in der Gesellschaft mit persönlichen Informationen in den letzten Jahren gewandelt hat, Michaela Ferk (ITG-Informationstechnik Graz GmbH) gab den zahlreichen Zuhörern und Zuhörerinnen Einblicke, wie die Umsetzung beim Datensammeln mit den Apps und den technischen Geräten funktioniert, und Christian Bergauer (Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen) veranschaulichte die sich ergebenden rechtlichen Probleme.

Eingeladen zu dieser Veranstaltung haben JUS-Club sowie MEDIEN-Club.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie hier.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.