Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Europäisches, österreichisches und deutsches Zivilprozessrecht

(Foto: privat)

Seminarreihe mit der Universität Leipzig

Im Rahmen der der strategischen Partnerschaft zwischen den Universitäten Graz und Leipzig wurde die 2016 bei einem Kick-Off-Seminar in Graz ins Leben gerufene Seminarreihe zum rechtsvergleichenden Zivilverfahrensrecht nunmehr fortgesetzt: Unter der Leitung von Frau Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser (Graz) und Herrn Prof. Dr. Christian Berger (Leipzig) fand von 4.5. bis 6.5.2017 an der Universität Leipzig ein Seminar zum Generalthema „Europäisches, österreichisches und deutsches Zivilprozessrecht“ statt. Das Seminar bot Studierenden aus Österreich und Deutschland die Möglichkeit, Einblicke in die jeweils andere Rechtsordnung zu erlangen: Nach einer Analyse zentraler Themen aus der Perspektive der jeweiligen nationalen Zivilprozessrechte wurden im Rahmen der anschließenden Diskussionen Gemeinsamkeiten und (teilweise signifikante) Unterschiede der beiden Rechtssysteme herausgearbeitet. Der gelungene Aufenthalt wurde durch eine Besichtigung des Bundesverwaltungsgerichts (ehemals Reichsgericht) sowie eine Stadtführung abgerundet. Eine Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation zwischen dem Institut für Zivilverfahrensrecht und Insolvenzrecht der Universität Graz und dem Ernst-Jaeger-Institut für Unternehmenssanierung und Insolvenzrecht der Universität Leipzig ist mit einem rechtsvergleichenden Seminar zum Insolvenzrecht im Sommersemester 2018 an der Universität Graz geplant.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.