Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Wie krisenfest ist die österreichische Rechtsordnung?

Montag, 20.04.2020

Brandaktuelles REWI-Seminar

In nur wenigen Wochen hat das Corona-Virus unser Leben fundamental verändert. Ein brandaktuelles Seminar an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät mit dem Titel "Covid-19: Wie krisenfest ist die österreichische Rechtsordnung?" greift spannende rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Krise auf und gibt Studierenden die einmalige Gelegenheit, diese gleich vor dem Hintergrund der momentanen Geschehnisse zu analysieren.

Die Vortragenden Christoph Bezemek, Tina Ehrke-Rabel, Iris Eisenberger, Klaus Poier, Eva Schulev-Steindl und Karl Stöger beleuchten dabei u.a.:

  • Betretungsverbote, Betriebssperren, Freizügigkeitsbeschränkungen
  • Delegation von Befugnissen an die Verwaltung und Gewaltenteilung
  • Medizinalgorithmen: kalkuliertes Sterben?
  • Einsatz von künstlicher Intelligenz und Big Data zur Bekämpfung von Covid-19?
  • Zweitwohnsitze in Zeiten der Verkehrsbeschränkungen
  • Verantwortung von Regierenden für gesetzte / nicht gesetzte / zu spät gesetzte Maßnahmen und Einklagbarkeit
  • EU-Beihilfenrecht in Krisenzeiten
  • Möglichkeiten „softer“ Verhaltenslenkung in der Krise durch den Staat

Mehr zum Seminar und den weiteren behandelten Themen erfahren Sie hier.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.