Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

65 Jahre Professor Löschnigg

Montag, 11.11.2019

Ein Fest, ein Festsymposium und eine Festschrift zu Ehren des Jubilars

Aus Anlass des 65. Geburtstages von Univ.-Prof. DDr. Günther Löschnigg (Institut für Arbeitsrecht) fanden sich am 8. November 2019 zahlreiche nationale wie auch internationale Gäste im RESOWI-Zentrum ein, um dem Jubilar bei einer großen Festveranstaltung zu gratulieren.

Uni Graz-Vizerektor Dr. Peter Riedler, REWI-Dekan Univ.-Prof. Dr. Christoph Bezemek sowie Sektionschef Mag. Elmar Pichl strichen in Ihren Eröffnungsreden das vielseitige, von großem persönlichem Engagement geprägte Wirken von Professor Löschnigg in der Wissenschaft, an der Universität, aber auch als Verbindungsglied zwischen Theorie und Praxis hervor: So ist der schon seit 1977 an der Uni Graz tätige Professor für Arbeitsrecht u.a. auch Universitätsprofessor an der Uni Linz, Vorsitzender des Betriebsausschusses der Uni Graz, Präsident der Grazer Juristischen Gesellschaft, Vorsitzender der Disziplinarkommission für das wissenschaftliche Personal beim Wissenschaftsministerium oder Mitglied des Universitätsrats der TU Graz.

Nach der Festrede durch Bundesministerin a.D. Univ.-Prof. Dr. Beatrix Karl (Vizerektorin der Pädagogischen Hochschule) folgte der Höhepunkt der Veranstaltung. Die beiden Herausgeber em.Univ.-Prof. Dr. Bernd-Christian Funk und ao.Univ.-Prof. Dr. Nora Melzer-Azodanloo überreichten gemeinsam mit Mag. Iris Krassnitzer und Dr. Peter Autengruber vom ÖGB-Verlag die über 1300 Seiten starke und 86 Beiträge umfassende Festschrift „Arbeiten in Würde“ an den sichtlich gerührten Jubilar.

Mehr über Professor Löschnigg erfahren Sie hier.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.