Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

REWI in den Medien

Mittwoch, 03.08.2022

Eine kurze Übersicht aktueller Medienmeldungen über bzw. unter Beteiligung von Mitgliedern der Rechtwissenschaftlichen Fakultät.

02.08.2022, orf.at
Symbolstreit über Nummerntafeln und Papiere
In dem seit Jahren schwelenden Konflikt zwischen den Staaten braucht es nicht viel, um das Fass zum Überlaufen bringen zu lassen. Und so zogen Berichte über Barrikaden und Schüsse an der kosovarischen Grenze zu Serbien in der Nacht auf Montag alle Blicke auf die Region. Konkret stemmten sich zahlreiche Menschen im mehrheitlich von Serbinnen und Serben bewohnten Norden des Kosovo gegen neue Einreiseregeln, die am Montag in Kraft treten sollten.  "Zwischen Serbien und Kosovo sind alle Fragen, die um die Beziehung der beiden Fragen gehen, immer wieder umstritten“, erklärt auch der Südosteuropaexperte Florian Bieber.
(orf.at)

31.07.2022, Kleine Zeitung
Wie die neuen Regeln im Internet auch kleine Unternehmen betreffen
Mit dem Digital Services Act und dem Digital Markets Act will die EU große Internet-Konzerne an die kurze Leine nehmen. Doch auch kleine und mittelgroße Unternehmen sollten ihre Webseiten überarbeiten. Ein Beitrag unter Mitwirkung von Markus Fallenböck.
(kleinezeitung.at)

29.07.2022, Luxemburger Wort
Die EU bleibt attraktiv
Der Politologe Florian Bieber über die nächsten Schritte in der EU-Erweiterungspolitik.
(Nur in Print erschienen.)

24.07.2022, Kleine Zeitung
Kampf um Rohstoffe, Raum und Stationen
Wem gehört der Weltraum? Wer darf sich auf dem Mond ansiedeln? Wer darf Asteroiden ausbeuten? Was passiert, wenn in der Internationalen Raumstation ISS der Astronaut Jimmy dem russischen Kosmonauten Fjodor eine Ohrfeige gibt? Der heimische Experte dazu ist der Jurist Christian Brünner. 
(Nur in Print erschienen.)

23.07.2022, Kleine Zeitung
Tatverdächtiger Syrer ist noch immer auf der Flucht
Während Fahndung nach Mordalarm läuft, taucht die Frage auf: Warum wurde Verdächtiger nicht abgeschoben? Christoph Bezemek erklärte in einem anderen Fall, wann Asyl entzogen werden kann.
(Nur in Print erschienen.)

21.07.2022, Der Standard
Uni-Debatte: Der Trägheitsgrundsatz
Von Postenschacher bei der Rektorenbestellung in Graz war im STANDARD die Rede. Und von universitärer Bequemlichkeit aus Prinzip. Das sind Vereinfachungen in Gut und Böse. Dabei ist alles (nicht) sehr kompliziert. Ein Kommentar von Christoph Bezemek.
(derstandard.at)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.