Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschungsfelder

Bereits im Jahr 2000 wurde an der Universität Graz der strategische Schwerpunkt "Südosteuropa" verankert und durch die Gründung eines überfakultären Zentrums (jetzt: Zentrum für Südosteuropastudien) institutionalisiert. In diesem interdisziplinären Team von JuristInnen, PolitikwissenschaftlerInnen und HistorikerInnen finden sich zahlreiche Mitglieder der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.
Der Forschungsschwerpunkt setzt sich das Ziel, relevante Themen für und über Südosteuropa im Bereich der Forschung und Lehre umfassend zu bearbeiten.

Das Spezialforschungsfeld "Umwelt- und Energierecht" beschäftigt sich einerseits mit Forschungsfragen zum Schutz der für uns Menschen natürlichen Umgebung, mit aller ihr innewohnenden Organismen und Lebewesen, andererseits mit dem Markt für Energie und seiner Regelung. Charakteristisch für beide Rechtsbereiche ist eine wechselseitige Verzahnung von Öffentlichem Recht und Privatrecht.

Forschungsdekanin Univ.-Prof. MMag. Dr. Eva Schulev-Steindl

LL.M. (LSE)

Dekanat
Universitätsstraße 15/AE
8010 Graz

Forschungsmanagement

Universitätsstraße 15/A3
8010 Graz


Ansprechperson:

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.